Wundbehandlung

Wundbehandlung

Wundbehandlung

 

Im Wissen um die kausalen Zusammenhänge der Klinik, den Risikofaktoren und Differenzialdiagnosen, der Pathogenese von Wundheilungsstörungen liegt der Weg zur erfolgreichen ärztlich geführten Wundtherapie.

Fortlaufende Erforschungen in der Biochemie und Molekularbiologie, neueste Erkenntnisse zellulärer Mechanismen der Wundheilung eröffnen neue Therapieoptionen. Moderne interaktive Wundverbände und Wundtherapeutika unterstützen dabei aktiv regulierend den physiologischen Heilungsprozess.

Eine phasengerechte Wundbettvorbereitung mit innovativen Wundverbänden berücksichtigt somit alle die Wundheilung hemmenden Faktoren einschließlich der zellulären und biochemischen Störungen und unterstützt die Wiederherstellung eines physiologischen Gleichgewichts. Das Ziel ist die Bildung eines qualitativ hochwertigen Granulationsgewebes als Basis für einen vollständigen dauerhaften Wundverschluss.

Es ist uns ein Anliegen, Ihnen mit einer modernen Wundtherapie rasch wieder zu neuer Lebensqualität zu verhelfen!

Was wir tun

Wundbehandlung

Was kann das „Ärzteteam Wundheilung“ für Ihre Wundheilung tun ? Worin liegen die gemeinsamen Behandlungsbereiche ?

Die Wunde wird von der WundDiplomÄrztin begutachtet, die zugrunde liegenden Störfaktoren evaluiert und darauf ein individuell abgestimmtes Wundbehandlungskonzept festgelegt. In der konservativen Wundbehandlung unterstützen modernste Wundverbände und Wundtherapeutika die körpereigenen Heilungsprozesse.

Ist eine venöse oder arterielle Durchblutungsstörung Ursache für den Hautdefekt wird eine abklärende Diagnostik veranlasst und der Patient / die Patientin dem Gefäßspezialisten vorgestellt.

Ist eine Wunde aufgrund Ihres ausgedehnten Weichteildefektes operativ-chirurgisch zu säubern, ein Gewebeprobe notwendig oder eine Defektdeckung erforderlich, steht Ihnen der Plastische Chirurg mit fachlicher Kompetenz zur Verfügung.

Die Ursache für die Entstehung chronischer Wunden kann vielfältig und auch von Hauterkrankungen begleitet sein. In diesem Fall unterstützt der Dermatologe die Abklärung und Einleitung von Zusatztherapien.

Hautschäden am Fuß sind häufig die Folge von Gelenksfehlstellungen. Dann unterstützt eine orthopädie-technische Druckentlastung oder gegebenenfalls eine operative Korrektur durch den Orthopäden den Abheilungsprozess.

Die erhobenen Befunde und die therapeutischen Konsequenzen werden im „Ärzteteam Wundheilung“ interdisziplinär abgestimmt. Dieses Vorgehen gewährleitstet eine optimierte ärztliche Versorgung von Wunden unterschiedlicher Genese.

Wundverband

Wundverband

Wundverband

 

Wundverbände

Die zur Verfügung stehenden INTERAKTIVE WUNDAUFLAGEN schaffen abseits von Tupfer und Gaze, welche häufig mit dem Wundgrund schmerzhaft verhaften, ein ausgewogenes Verhältnis an Feuchtigkeit und zellulärer Balance, thermischer Isolation und verlängerte Verbandwechselintervalle. Sie gewährleisten so optimale Bedingungen für die Zellproliferation (Zellteilung) und Zellmigration (Einwandern gesunder Zellen in das Wundgebiet) und fördern eine PHASENGERECHTE WUNDBETTKONDITIONIERUNG.

Zum Beispiel wirken ALGINATE als weiche gelartige Wundauflagen blutstillend, pH-Wert regulierend, feuchtigkeitsregulierend durch Binden von überschüssigem zellbelastetem Exsudat und forcieren so die Wundbettkonditionierung.

Feinporige, hautfreundliche SCHAUMSTOFFE mit Silikonbeschichtung eignen sich ideal als Primär oder Sekundärverband .Neben der Förderung der Granulation (Gewebeaufbau) und Reepithelisierung (Wundverschluss), verhindern sie neuerliche Schorfbildung und gewährleisten eine proliferationsfördernde thermische Isolation im Wundgebiet. Die folienbeschichteten Schaumstoffe sind atmungsaktiv, leicht an schwierigen Körperkonturen zu applizieren und verbleiben mehrere Tage auf der Wunde.

In der lokalen Infektionsbehandlung eröffnen eine große Auswahl an keimzahlreduzierender oder antimikrobiell wirksamer SILBERVERBÄNDE bei zunehmender Resistenzentwicklung humanpathogener Keime auf Antibiotika sowie einer verminderten Penetranz (Konzentration) der systemischen Antibiotika im ödematösem oder minderdurchblutetem Gewebe, neue effektive Behandlungsoptionen.

Wundtherapeutika

TOP - Sanfte Wundreinigung mit Debrisoft®

Debrisoft, ein weiches steriles Reinigungspad mit wird mit Spüllösung angefeuchtet und gleitet mit seiner flauschigen Oberfläche sanft und schmerzfrei über den Wundgrund und die Wundumgebung. Dabei werden selektiv nicht nur zuverlässig Debris, Keime und Exsudat aus der Wunde entfernt. Gesundes oder neu gebildetes Granulationsgewebe und Epithelgewebe werden beim Reinigungsvorgang optimal geschont.

TOP - HYALURONSÄURE für die Wundheilung

HYAFF (= Ester aus Hyaluronsäure), ein hydrophiles, bioaktives absorbierendes Wundtherapeutikum in Form von Granulat oder Fasergewebe schafft am Wundgrund ein Mikroambiente reich an Hyaluronsäure und beschleunigt die körpereigen Regenerationsprozesse.

TOP - Kompressionstherapie in neuer Form

Nach diagostischer Abklärung durch den Gefäßspezialisten reduziert bei venösen oder arteriell/venösen Ulcerationen in der akuten Ödemphase eine individuell angepasste Kompressionsbehandlung mit Kurzzugbandagen KKL II-III das rasche Abschwellen des Lymphödems und eine damit verbundene Schmerz- und Entzündungsreduktion. In der Heilungsphase unterstützt, bei meist noch liegendem Wundverband, neu ein 2-Komponenten-Strumpf, den Heilungsprozess. Dieser ist 2-lagig leicht anziehbar, ohne dass der Wundverband dabei verrutscht und hat eine hautverträgliche Textilstruktur.

TOP - Mini- Unterdrucktherapie

Bei postoperativen, spaltförmigen Wunddehiszenzen oder kleinen, gering nässenden chronischen Hautläsionen an der Hüfte, Bauch oder Unterschenkel kann mit einem kleinen mobilen Unterdruck-Therapiesystem ein rascher Wundverschluss eingeleitet werden. Ein mit einem Silikon-Gel beschichteter weicher Schaumstoffverband ist mit einem 7x6x2cm kleinen Therapiegerät verbunden, erzeugt einen Unterdruck und beschleunigt durch eine aktivierte Mikrozirkulation (Durchblutung) den Gewebeaufbau und Wundverschluss. Der schmerzfreie Verband verbleibt 7 Tage auf der Wunde und der Patient ist dabei mobil.

Behandlungsablauf

Behandlungsablauf

Behandlungsablauf

 

Wie ist der Behandlungsablauf durch die Wundspezialistin OA Dr. Elisabeth Lahnsteiner bei einer akuten, chronischen oder infizierten Wunde?

 

1) Wundbehandlungskonzept

KLINISCHE WUNDBEGUTACHTUNG und ärztliches therapeutisch-diagnostisches Gespräch

Digitale Fotodokumentation und Wundvermessung

Mikrobiologische Wunddiagnostik (Wundabstrich) und Labor

Auf den erhobenen Wundstatus wird ein INIVIDUELLES WUNDTHERAPIEKONZEPZT erstellt.

Aus der Vielzahl interaktiver modernen Wundverbände und Wundtherapeutika zur Unterstützung der körpereignen Heilungsprozesse die geeigneten ausgewählt.

Das Anlegen der Wundverbände erfolgt durch die WundDiplomÄrztin nach den neuesten wissenschaftlichen Leitlinen des TIME- Konzepts.
(Infoblatt)
Verbandwechselintervall je nach klinischem Zustandsbild und Wundverbandkonzept 2- 4 Tage.

Narbenbehandlung mit lokalen Narbentherapeutika in Gel oder Pflasterform.

ZUSATZDIAGNOSTK UND THERAPIE erfolgt interdisziplinär in Abstimmung mit den Kollegen des ÄRZTETEAM WUNDHEILUNG und in Kooperation mit dem Kassenambulatorium Döbling (www.ambulatorium-doebling.at).

Ambulante Wundtherapie in der WUND.ORDINATION und im Falle einer erforderlichen stationären Aufnahme mit umfassender diagnostische-therapeutischer und/oder operativer Betreuung in der PRIVATKLINIK DÖBLING (www.pkd.at)

2) Zusatztherapien

TOP: Phototherapie

Die Phototherapie mit BIOPTRON® führt zu einer verbesserten Mikrozirkulation, Schmerzreduktion und Abnahme der lokalen Entzündung im Wundgebiet.
(Infoblatt Phototherapie) | (Repuls Wundblatt)


TOP: AlphaRed 2000i Low Level Laser

Die Low Level Laser Therapie ist ein wissenschaftlich nachgewiesene hoch effektive Zusatztherapie bei der Behandlung akuter und chronischer Wundheilungsstörungen.
(Infoblatt)

Die Therapieleistung des Low Level Laser Alpha Red 2000i liegt im Bereich von 500 bis 2000 mW, und hat damit eine deutlich höhere Ausgangsleistung als bisherige Geräte. Das bedeutet mehr klinische Effizienz durch tieferes Eindringen in das geschädigte Gewebe und eine deutlich verkürzte Bestrahlungszeit. Diese Eigenschaften aktivieren den Zellstoffwechsel, die Energiebereitstellung für eine rasche Zellteilung und Zellproliferation und somit beschleunigt sich deutlich die Geweberegeneration akuter und schlecht heilender Wunden. Die chronische Entzündung im Wundgebiet klingt bereits nach wenigen Behandlungen ab und bewirkt eine signifikante Schmerzlinderung im behandelten Areal.
(Infoblatt)


TOP: Orthomolekulare Supplements

Mikronährstoffe höchster Qualität in Kapselform oder als Drink speziell auf die jeweilige Wundheilungsphase abgestimmt, unterstützen in einer wirkungsvollen Kombination aus eiweißspaltenden Enzymen (semi-essentielle-Aminosäuren), Vitaminen und Spurenelementen die Stoffwechselprozesse bei der Wundheilung. Diese wirken antiphlogistisch (entzündungshemmend), antioxidativ, abschwellend, Verbessern die Mikrozirkulation und stärken das geschwächte Immunsystem.
(Infoblatt)


TOP: Hautpflegekonzept (Dermatologika)

Der Prozess der Hautalterung ist durch unterschieldiche Faktoren beeinflusst. Wenn die Hornhaut Flüssigkeit verliert, verliert sie an Elastizität, wird trocken, schuppig, rissig, einhergehend mit quälendem Juckreiz. Im physiologischem Alterungsprozess werden zudem Kollagen und elastisches Gewebe vermindert und die Qualität der körpereigenen Hyaluronsäure nimmt ab. Durch die gestörte Hautbarriere sind die Widerstandskraft und der Schutz vor äußeren schädlichen Einflüssen herabgesetzt und können auch zu Rotlauf (Erysipel) und oberflächlichen Wunden führen. Hochwertige medizinische Pflegeprodukte, frei von Konservierungsstoffen und Allergenen, führen durch Rehydrierung wieder zu mehr Elastizität, der Juckreiz nimmt ab und ein neues Wohbefinden stellt sich ein.

Stärkung und Regeneration der Hautstruktur während und nach einer Wundbehandlung sind somit ein wesentlicher Teil im gesamtheitlichen Wundtherapiekonzept.


TOP: NPWT - Negative Pressure Wound Therapy

Die Unterdrucktherapie (=NPWT bzw. Vakuumtherapie) ist für Patienten bestimmt, bei denen eine Saugvorrichtung (Unterdruck), die Wundheilung durch Absaugen von übermäßigem Wundexsudat und infektiösem avitalem Gewebe fördert und /oder einen forcierter Gewebeaufbau einleitet. Das Gerät eignet sich somit zur ergänzenden Behandlung von chronischen und akuten Wunden, traumatischen und klaffenden Wunden sowie Geschwüren wie z.B. Druck-, oder diabetische Geschwüre und Verbrennungen zweiten Grades, Hauttransplantate und Gewebeplastiken.

Die kleine tragbare und leichte Therapieeinheit unterstützt bei der Behandlung von stationären und mobilen Patienten. Die Therapiekosten werden per ärztlichem Ansuchen vom Sozialversicherungsträger übernommen.
(Broschüre Suprasorb)
(Fallbericht Diabetischer Fuß)
(Fallbericht Wundversorgung von Extremitäten)
(Infoposter ÖPLASTReverdin)

 


Weitere Leistungen

Weitere Leistungen

Weitere Leistungen

 

Diagnostik

Im Rahmen der interdisziplinären Begutachtung erfolgt die Basisdiagnostik zur Wundanamnese in der jeweiligen Ordination der Spezialisten des ÄRZTETEAM WUNDHEILUNG.

Für eine vertiefende, umfassende Zusatzdiagnostik steht Ihnen das Ambulatorium Döbling als Multifunktionszentrum nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin zur Verfügung.

Das Qualitätsbewusstsein und die hohe Serviceorientierung sind durch kurze Wartezeiten, rasche Terminvergabe sowie individuelle Behandlungen auszeichnet. Die Leistungen auf Grund der Kassenverträge mit den Sozialversicherungen Österreichs durch die Pflichtversicherung abgedeckt und damit für die Patienten und Patientinnen großteils kostenfrei. Sie können gegen Vorlage der e-card und einer Zuweisung in Anspruch genommen werden.

Stationäre Betreuung

Gemeinsam mit den Diagnoseeinrichtungen sowie der stationären Betreuung bieten wir Ihnen in der Privatklinik Döbling eine leistungsstarke Infrastruktur als Basis für qualitätsvolle Behandlung.

NEU: Hausbesuche

Für eingeschränkt mobile Patienten steht ihnen zusätzlich zur regelmäßigen ärztlichen Begutachtung in der WUND.ORDINATION, als Mitglied des ÄRZTETEAM WUNDHEILUNG, Frau DGKS Arja RieglerSr. Arja Riegler für HAUSBESUCHE zur Verfügung. In langjähriger Erfahrung wird der von Frau OA Dr Elisabeth Lahnsteiner erstellte Wundtherapieplan fachgerecht mit sterilen Instrumenten und Einhaltung der erforderlichen hygienischen Bedingungen vor Ort durchführt.

Podologische Fußpflege - Silvia Linsbauer

Podologische Fusspflege (www.podologische-fusspflege.at) bedeutet höchster Hygiene-Standard in der Fußpflege auf dem neuesten Stand der Technik.Die Podologische Fußpflege ist die nichtärztliche, medizinisch ausgebildete Behandlung am Fuß. Podologische Fußpflege ist die Qualitätsgarantie der Fußpflege bei gesunden Füssen und vor allen bei Füssen mit Weichteildefekten unterschiedlicher Ursache. Die Mitglieder des Vereins der podologischen Fußpflege sind mit dem Logo ausgezeichnet.

Bandagist Ortoproban

  • Im Haus des Ärztezentrum Döbling befindet sich ORTOPROBAN (www.ortoproban.at) In jahrelanger, kompetenter Zusammenarbeit stehen Ihnen für unterschiedliche Serviceleitstunen ein bestens geschultes, freundliches Verkaufspersonal vor Ort zur Verfügung.
  • Vertragspartner von allen Krankenkassen in Österreich,
  • direkte Abrechnung VERORDNUNGSSCHEIN Heilbehelfe/Wundverbände
  • Einholung von Bewilligungen für den Patienten bei den Kassen
  • Kompetente Auskunft über Abrechnungsmodalitäten
  • Zustellservice der Wundverbände direkt in die WUND.ORDINATION oder kostenlos nach Hause
  • Maßnahme direkt am Patienten vor Ort zur Anfertigung individueller Versorgungen (Kompressionsstrümpfe) mit Verwendung neuester Technologien und hochwertigster Materialien

ORTOPROBAN Leitner GmbH & Co. KG
Piaristengasse 17, 1080 Wien
Tel. 01 370 23 70

1190 Wien, Heiligenstädter Str. 46-48/ Ebene 4/Top 3 • Leitung: OA Dr. Elisabeth Lahnsteiner, Spezialistin für Wundbehandlung